CITYZOOMS Hamburg 2008: Abschluss PM

Geschichten und Stadtsplitter – wie sieht er aus, der ZOOM auf die eigene "fremde" Stadt? Innerhalb einer Woche entstanden sechs Episodenfilme von jungen Haburger Filmemacher/innen aus 10 Schulen.

Die Premiere der Filme findet am 30.08. um
19:00 im Metropolis Kino am Steindamm statt. Mit dabei Staatsrat Ulrich Vieluf und
der Schauspieler Rolf Zacher.


Was entsteht, wenn Jugendliche mit unterschiedlichen schulischen, kulturellen und sozialen Hintergründen, aus Stadtteilen von Harburg über Harvestehude bis Billstedt, in für sie unbekannte Stadteile geschickt werden und ihre Stadt filmisch neu entdecken? Stadtteile und Grenzen wurden für die Filmarbeit von CITYZOOMS außer Kraft gesetzt. Die Filmemacher entdeckten Medienarbeit und Filmsprache als eine gemeinsame Sprache, die soziale, sprachliche und Herkunftsbarrieren überwindet.

Premiere mit Staatsrat Vieluf

Alle, die Hamburg von einer neuen Seite und das Projekt CITYZOOMS kennen lernen wollen, sind herzlich zur Premiere der sechs Hamburger Episodenfilme, am 30.08. im Metropolis Kino am Steindamm eingeladen. Moderiert wird die Veranstaltung u.a. von Rolf Zacher, der an diesem Abend neben der Präsentation der Filme auch exklusiv von seinen Erlebnissen bei CITYZOOMS Hamburg berichten kann. Ulrich Vieluf (Staatsrat der Behörde für Schule und Berufsbildung) wird einen "offiziellen" Blick auf das Projekt werfen. Der Einritt kostet 4,00 €/Person. Karten können telefonisch unter 0163-5857197 vorbestellt werden.

Filmprofis sind begeistert
Schauspieler, Kameraleute, Medienpädagogen und Drehbuchautoren haben CITYZOOMS Hamburg 2008 unterstützt. In Workshops und im Filmstudio vor Ort gaben sie den Nachwuchsfilmern das nötige Handwerkszeug mit auf den Weg. Filmprofis wie
Finn-Ole Heinrich, Speedy Deftereos, Kai Rönnau, Beatrice Mayer, Ben Wolf und die Schauspieler/innen Sarah Besgen, Oliver Bokern, Ludwig Trepte und Rolf Zacher waren vor und während der Produktionswoche dabei. Alle haben bereits die Unterstützung für weitere Projekte dieser Art angekündigt.

Medienarbeit öffentlich
CITYZOOMS Hamburg macht Medienarbeit sichtbar. Was gehört dazu, wenn junge Schüler/innen Filme produzieren und was hat dies für eine Bedeutung in deren Entwicklung und für Bildungsprozesse? Dieser Frage können Hamburger/innen noch bis zum 29.08.2008 im Hühnerposten nachgehen. Von den ersten Ideen über die Filmarbeiten bis hin zum Schnitt: Interessierte sind herzlich eingeladen dabei zu sein und zu sehen was Medienbildung in Hamburg sein kann.

hamburg.cityzooms.de/

PM_CITYZOOMS_0408.pdf
(Informationen zu CITYZOOMS 2008 in Hamburg)